Nationalflagge Kambodscha

Nationalflagge Kambodscha
Die Nationalflagge von Kambodscha hat blau-rot-blaue Streifen. Auf ihr ist das Nationale Symbol, die Tempelanlage von Angkor Wat zu sehen.


 
Die heute aktuelle Nationalflagge von Kambodscha wurde bereits 1948 eingeführt. Zwischen 1970 und 1993 musste sie einer anderen Fahne weichen, diese wurde allerdings auch mehrfach geändert. Am ende der Roten Khmer und des Bürgerkriegs in Kambodscha kehrte man aber zur alten Flagge von 1948 zurück.

Aussehen Nationalflagge Kambodscha


Die Nationalflagge von Kambodscha besteht aus drei horizontalen Streifen in Blau, Rot und wieder Blau. Der rote Streifen in der Mitte ist dabei doppelt so breit wie ein blauer Streifen. Im Zentrum der Fahne auf dem roten Streifen ist Angkor Wat, die bedeutendste Tempelanlage Kambodschas zu sehen. Die Tempelanlage ist in weiß gehalten. Angkor Wat ist das nationale Symbol von Kambodscha. Die Tempelanlage findet sich auf fast allen Nationalfahnen in der Geschichte des Landes wieder. Auch während der Zeit der Roten Khymer war Angkor Wat, allerdings in gelb, auf der Fahne, die teilweise dann ganz in rot wehte, zu sehen gewesen.

Bedeutung der Farben auf der Flagge Kambodschas


Die Farbe rot steht für die Nation, die Farbe Blau für die Monarchie, die Kambodscha wieder ist. Die weiße Farbe, in der Angkor Wat auf der Fahne zu sehen ist, soll die Religion, den Buddhismus, symbolisieren.

Flaggen Kambodschas


Die Tempelanlage von Angkor Wat findet sich bereits in einer Fahnenversion von 1863. Selbst in der Zeit der japanischen Besatzung Kambodschas zwischen 1942 und 1945 war Angkor Wat, allerdings als stilisierte Version eines Aufriss auf der damals gänzlich roten Fahne zu sehen. 1948 führte Kambodscha dann die Querstreifenversion ein und fügte die blaue Farbe wieder hinzu.
Unter den Roten Khymer, die 1979 durch vietnamesische Truppen gestürzt wurden, war Angor Wat als goldene Silhouette mit fünf Türmen zu sehen.

Angkor Wat


Angkor Wat ist die größte und bekannteste Tempelanlage in der Region Angkor in Kambodscha. Die Anlage liegt etwa 240 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Phnom Penh. Erbaut wurde die Tempelanlage wohl im 13. Jahrhundert. Die Anlage ist heute verlassen und es gibt zahlreiche Schäden durch Witterungseinflüsse auf den teils imposanten Bauten. Menschliche Zerstörungskraft aber auch die tropische Vegetation setzten Angkor Wat zu. Heute sind verschiedene Organisationen damit beschäftigt die Anlage zu bewahren und zumindest den weiteren Verfall zu stoppen. Angkor Wat hat für Kambodscha eine herausragende nationale Bedeutung. Kein anderes Bauwerk sonst repräsentiert heute die Khmerkultur und das Volk von Kambodscha wie diese Anlage im Dschungel. Und so findet sich Angkor Wat nicht nur auf der kambodschanischen Nationalflagge sondern auch auf den Geldscheinen.



Vorherige Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Jordanien besteht aus drei horizontalen Streifen in den Panarabischen Farben sowie einem spitzen roten Dreick mit einem siebenzackigen Stern darauf.
Nationalflagge Jordanien
Nächste Nationalflagge:
Kamerun führt eine Nationalflagge in den Panafrikanischen Farben grün, rot und gelb. Auf dem roten Balken ist zudem noch ein fünfzackiger Stern zu sehen.
Nationalflagge Kamerun

 


Fahnen - Flaggen und Wappen aus aller Welt: Nationalflagge Kambodscha
Fahnen Flaggen Wappen 2014
Fußball-EM 2016 | Europa | Amerika | Afrika | Asien | Ozeanien | Fußball-WM 2014 | Panafrikanische Farben | Panarabische Farben | Panslawische Farben |