Nationalflagge Italien

Nationalflagge Italien
Die Nationalflagge von Italien ist eine senkrechte Trikolore in den Farben Grün, Weiß und Rot. Erstmals tauchte eine solche Fahne bereits 1797 auf.


 
Die Nationalflagge von Italien ist eine Trikolore mit drei senkrechten Streifen in Grün, Weiß und Rot. Die Geschichte der italienischen Flagge reicht bis auf die Zeit um 1800 zurück. Offiziell angenommen wurde die Flagge dann 1946. Ihre Farbtöne wurden 2006 exakt festgelegt. Die Flagge zählt zu den Staatssymbolen der Italienischen Republik.

Bedeutung der Farben in der italienischen Flagge


Die grüne Farbe der Flagge steht für la pianura (Ebene). Hiermit ist die Natur und die Landschaft Italiens gemeint.
Weiß steht für die Farbe der Gletscher der Alpen.
Und die Farbe Rot steht für das Blut, das in den italienischen Unabhängigkeitskriegen vergossen wurde.

Flaggenkrieg in Italien


Bis zur ersten Festlegung der exakten Farben 2003 wurde für den grünen Streifen meist ein recht kräftiges grün verwendet. 2003 wurde festgelegt, dass dieses grün ein lindgrün sei. Und der Mittelteil der Fahne ist seitdem eigentlich nicht mehr weiß sondern leicht elfenbeinfarben. Und auch das rot wurde blasser gestaltet. Das führte zu einem Flaggenstreit in Italien und 2006 wurde neu definiert. Aus dem lindgrün wurde wieder grün, aus dem elfenbeinfarben wieder weiß und aus dem blassen rot wieder scharlachrot. Die Opposition hatte das verblassen der italienischen Farben als farblichen Staatsstreich betitelt. Als auch der Opposition wieder die Regierung wurde, wurden wieder die kräftigen Farben gewählt.
Die blassen Farben waren unter der Regierung Berlusconi ausgewählt worden. Dieser erklärte später, dass die verwendeten Farbtöne auf technischen Fehlern beruhten.

Erste Trikolore in Italien


In Italien tauchte die erste grün-weiß-rote Trikolore nach französischem Vorbild bereits 1797 auf. Die Transpadanische Republik, eine französische Tochterrepublik von Napoleon Bonapartes Gnaden, nahm diese Flagge an, die auch vom Nachfolgestaat, der Cisalpinischen Republik, verwendet wurde. 1802 verschwand die Trikolore, wurde aber 1848 vom Königreich Sardinien wieder aufgegriffen, diesmal mit dem Wappen des Hauses Savoyen im Zentrum. 1861 wurde sie Nationalflagge des neu gegründeten Königreichs Italien. Das Wappen verschwand dann 1946 von der Flagge. Unter anderem weil man auf See eine Verwechslung mit der Flagge Mexikos befürchtete. Auf der Kriegsflagge und der Handelsflagge zu See kehrte das Wappen allerdings 1947 wieder zurück.

Ähnliche Flaggen


Die Flagge von Mexiko ist der von Italien sehr ähnlich. Ebenfalls eine Trikolore in grün-weiß-rot. Allerdings prangt auf dem weißen Streifen ein Wappen und die Farbtöne sind etwas anders.

Die Farben grün-weiß-rot tauchen auch auf verschiedenen anderen Nationalflaggen als Streifen auf, zum Beispiel bei der Nationalflagge des Iran. Allerdings sind es hier horizontale Streifen.



Vorherige Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Israel ist weiß mit zwei blauen Streifen oben und unten. In der Mitte ist der Davidstern zu sehen.
Nationalflagge Israel
Nächste Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Jamaika ist grün, gelb (gold) und schwarz. Auf der Flagge ist ein goldenes Andreaskreuz sowie zwei Dreiecke in grün und zwei in schwarz zu sehen.
Nationalflagge von Jamaika

 


Fahnen - Flaggen und Wappen aus aller Welt: Nationalflagge Italien
Fahnen Flaggen Wappen 2014
Fußball-EM 2016 | Europa | Amerika | Afrika | Asien | Ozeanien | Fußball-WM 2014 | Panafrikanische Farben | Panarabische Farben | Panslawische Farben |