Nationalflagge Israel

Nationalflagge Israel
Die Nationalflagge von Israel ist weiß mit zwei blauen Streifen oben und unten. In der Mitte ist der Davidstern zu sehen.


 
Die Nationalflagge Israel hat die Grundfarbe weiß. Auf ihr sind zwei waagrechte blaue Streifen zu sehen. In der Mitte ist zentral angeordnet der Davidsstern, ebenfalls in blau, angebracht.
Entworfen wurde die israelische Nationalflagge bereits im Jahre 1897 von David Wolffsohn anlässlich des zionistischen Weltkongresses in Basel. Als 1948 dann die Gründung des Staates Israels erfolgte wurde die Flagge mit dem Davidsstern auch offizielle Nationalflagge.

Das erste mal offiziell gehisst wurde die Flagge Isreals am 14. Mai 1948, offiziell bestätigt dann am 12. November 1948.

Gestaltung der israelischen Nationalflagge


Die Gestaltung der israelischen Nationalflagge geht zurück auf den jüdischen Gebetsschal Tallit. Die Farben blau und weiß wurden gewählt, da es die Farben jüdischer Ritualkleidung sind.
Auf der Flagge von Israel ist zudem der Davidstern abgebildet.

Davidstern


Der Davidstern ist ein Hexagramm-Symbol. Der Davidstern gilt heute vor allem als Symbol des Judentums und des Volkes Israel. Das Symbol besteht aus zwei blauen, ineinander verwobenen gleichseitigen Dreiecken. In der Mitte des Davidstern entsteht durch die beiden Dreiecke ein regelmäßiges Sechseck, dass von sechs kleinen gleichseitigen Dreiecken flankiert wird. Je nach Zweck und Verwendung des Hexagramms variiert auch die Deutung dieses Symbols. Zum Beispiel wird der Davidstern als symbolische Darstellung der Beziehung zwischen Menschen und Gott interpretiert: Der Mensch hat sein Leben von Gott erhalten (nach unten weisendes Dreieck), und der Mensch wird zu Gott zurückkehren (nach oben weisendes Dreieck). Die 12 Ecken des Sterns sollen die Zwölf Stämme Israels darstellen. Außerdem stehen die sechs Dreiecke für die sechs Schöpfungstage. Das große Sechseck in der Mitte steht für den siebenten Tag (Ruhetag).


Fehldeutungen der Flagge


Die blauen Streifen am Rand sollen den Tallit, den jüdischen Gebetsschal symbolisieren. Allerdings sind diese beiden Streifen auch häufig fehlinterpretiert worden. So gibt es die Annahme, dass die beiden blauen Bänder zwei der vier Mauern des Zweiten Tempels darstellen sollen. Oder die Ost-Westbegrenzung des Staates Israel durch Mittelmeer und Totes Meer bzw. Jordan. Von arabischer Seite wird ab und an auch behauptet, dass die beiden Balken die Flüsse Nil und Euphrat symbolisieren sollen. Damit wird versucht Israel ein Großmachtstreben nachgesagt.

Tintenflagge


Im Palästinakrieg wurde im März 1949 wurde bei der Eroberung Eilats die sog. Tintenflagge gehisst. Sie bestand aus einem weißen Tischtuch, das mit Schreibtinte bemahlt wurde. Der Davidstern stammte aus einem Erste-Hilfe-Kasten. Ein Foto zeigt, wie der Soldat Avraham Adan diese improvisierte Tintenflagge dann tatsächlich hisst.



Vorherige Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Island ist bereits seit 1915 in Gebrauch. Offizielle Nationalflagge wurde sie mit der Unabhängigkeit von Dänemark 1944.
Nationalflagge Island
Nächste Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Italien ist eine senkrechte Trikolore in den Farben Grün, Weiß und Rot. Erstmals tauchte eine solche Fahne bereits 1797 auf.
Nationalflagge Italien

 


Fahnen - Flaggen und Wappen aus aller Welt: Nationalflagge Israel
Fahnen Flaggen Wappen 2014
Fußball-EM 2016 | Europa | Amerika | Afrika | Asien | Ozeanien | Fußball-WM 2014 | Panafrikanische Farben | Panarabische Farben | Panslawische Farben |