Nationalflagge Guinea-Bissau

Nationalflagge Guinea-Bissau
Die Nationalflagge von Guineau-Bissau ist in den panafrikanischen Farben rot, gelb und grün gehalten. Auf ihr ist zudem ein schwarzer Stern zu sehen.


 
Die Nationalflagge von Guinea-Bissau ist in den panafrikanischen Farben rot, gelb und grün gehalten. Offiziell eingeführt wurde die Flagge des afrikanischen Landes am 24. September 1973.

Geschichte der Nationalflagge


Während Guinea französische Kolonie war, war Guinea-Bissau bis zur Unabhängigkeit eine Kolonie Portugals und so wurde während der kolonialen Zeit in Portugiesisch-Guinea auch nur die Flagge Portugals verwendet.

Nach der Unabhängigkeit Guinea-Bissaus wurde dann die heutige Nationalflagge geschaffen. Diese ging aus der Fahne der Unabhängigkeitsbewegung PAIGC (Partido Africano da Independéncia de Guiné e Cabo Verde) hervor. Diese wählte für ihre Flagge die panafrikanischen Farben Rot-Gelb-Grün. Nach dem diese Flagge dann 1973 nach Erlangung der Unabhängigkeit offiziell auch Nationalfahne von Guinea-Bissau wurde, wurde allerdings der Schriftzug PAIGC unter dem schwarzen Stern entfernt.

Farben und Symbole auf der Flagge von Guinea-Bissau


Die Flagge im Seitenverhältnis 1:2 besteht aus drei Flächen. Am linken Rand ist ein roter Streifen. Rechts davon liegen die beiden gleichbreiten horizontalen Streifen gelb und grün. Auf dem roten Streifen ist zudem ein fünfzackiger Stern in schwarz zu sehen.

Bedeutung der Farben


Der rote Streifen erinnert an die Arbeit, den Kampf und die Leiden, die das Volkes während der Kolonialzeit erdulden musste. Zudem steht das Rot für den Krieg, den das Volk für die Erlangung der Unabhängigkeit führte.
Gelb symbolisiert die Früchte der Arbeit und die Ernte, die das Wohlergehen sichert.
Grün steht für die tropische Natur und für die Hoffnung auf eine glückliche Zukunft.
Der schwarze fünfzackige Stern gilt als Symbol für Afrika und sein schwarzes Volk bzw. deren Würde, Freiheit und Frieden.

Ähnlichkeit der Flagge


Kap Verde, ebenfalls eine ehemalige Kolonie Portugals, führte bis 1992 eine ähnliche Flagge wie Guinea-Bissau. 1992 kam es aber zum Bruch der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und Kap Verde führte eine dunkelblaue Flagge ohne die panafrikanischen Farben ein (Flagge Kap Verde). Die ursprüngliche Ähnlichkeit der Flagge von Guinea-Bissau und der von Kap Verde sollte die Vereinigungsbestrebungen der beiden Länder zum Ausdruck bringen.



Vorherige Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Guatemala ist bereits länger in einer ähnlichen Form zu der heuten aktuellen in Gebrauch. Die Längsstreifen hellblau-weiß-hellblau wurden bereits am 17. August 1871 als Flagge
Nationalflagge Guatemala
Nächste Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Guyana, auch bekannt als Goldene Pfeilspitze, weht seit der Unabhängigkeit von Großbritannien über dem südamerikanischem Land.
Nationalflagge Guyana

 


Fahnen - Flaggen und Wappen aus aller Welt: Nationalflagge Guinea-Bissau
Fahnen Flaggen Wappen 2014
Fußball-EM 2016 | Europa | Amerika | Afrika | Asien | Ozeanien | Fußball-WM 2014 | Panafrikanische Farben | Panarabische Farben | Panslawische Farben |