Nationalflagge Chile

Nationalflagge Chile
Die Nationalflagge von Chile ist blau, weiß und rot mit einem weißen Stern auf dem blauen Feld. Die Flagge wurde bereits im Jahre 1817 eingeführt.


 
Die Nationalflagge von Chile ist blau, weiß und rot mit einem weißen Stern auf dem blauen Feld. Die Flagge wurde bereits im Jahre 1817 eingeführt. Sie löste eine blau-weiß-rote Trikolore ab, die der Flagge der Niederlande ähnlich war.

Die Flagge ist zweigeteilt: Der untere Streifen ist einheitlich rot. Der obere Streifen besteht aus einem blauen Quadrat und der Rest ist weiß. Im blauen Quadrat ist ein fünfzackiger Stern zu sehen.

Bedeutung der Farben in der Flagge von Chile


Das blau des Quadrats steht als Symbol für den Himmel und für den Pazifik. Die weiße Farbe soll den Schnee der Anden symbolisieren. Die rote Farbe steht als Symbol für den Mut und das Blut der Helden.
Über die Bedeutung des weißen fünfzackigen Sterns gibt es zwei verschiedene Deutungen:
Der Stern soll Ehre und Fortschritt symbolisieren.
Der Stern steht als Symbol dafür, dass Chile ein zentral, nicht föderal organisierter Staat ist.

Geschichte der Fahne von Chile


Bereits 1810 betrachtete sich Chile als autonome Provinz innerhalb des spanischen Königreichs. Dieses Datum wird in Chile heute als Beginn der Unabhängigkeit von Spanien gefeiert. Spanien konnte aber 1814 wieder die uneingeschränkte Macht in Chile übernehmen. Die chilenische Bevölkerung begehrte dagegen auf und im Jahre 1818 brach der spanische Widerstand endgültig zusammen.

Mit der Unabhängigkeit Chiles wurde auch eine neue Flagge geschaffen. Das US-amerikanische Design ist dabei wohl kein Zufall.

Flagge Chile und ähnliche Flaggen weltweit


Die aktuelle Flagge von Chile sieht aus wie eine vereinfachte Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie ähnelt außerdem der Flagge von Texas, die einen blauen Streifen am linken Rand hat mit einem fünfzackigen Stern darin, dazu kommt ein weißer und roter Querstreifen.

Fahnen-Versprechen in Chile – Schlacht von La Concepcion


Jedes Jahr am 10. Juli gedenkt man in Chile der Helden der Schlacht von La Concepcion (Peru) aus dem Jahre 1882. Dieser Tag steht im Gedenken der 77 chilenischen Soldaten, die bei der Verteidigung von La Concepcion starben. An diesem Tag ist es üblich einen Fahneneid, ein Versprechen auf die Flagge abzugeben, in spanisch Juramento de lan Bandera. Diese Schlacht von Concepción, im spanischen Combate de Concepción, hatte während des Salpeterkrieges zwischen chilenischen und peruanischen Truppen stattgefunden. 77 chilenische Soldaten unter der Leitung von Capitän Ignacio Carrera Pinto hatten gegen 300 peruanische Soldaten und etwa 1000 Guerillakämpfer gekämpft. Alle 77 chilenische Soldaten waren bei der Schlacht von La Concepcion ums Leben gekommen.
Seit 1974 ist der Tag der Schlacht, der 10. Juli, nun der Dia Oficial del a Bandera Nacional, der offizielle Tag der Nationalflagge in Chile. Die Zeremonie der Juramento a la Bandera, des Fahnenversprechens, wird von den chilenischen Streitkräften abgehalten.
Ein weiterer Feiertag zu ehren von Fahne und Wappen von Chile ist seit 1972 der 18. Oktober eines jeden Jahres.

Der einsame Stern


Die Flagge von Chile hat auch den Beinamen der einsame Stern (spanisch: La estrella solitaria). Einen ähnlichen Namen hat auch die Flagge des US-amerikanischen Bundesstaates Texas: Lone Star Flag (Flagge mit einem Stern).



Vorherige Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Burundi wurde 1967 offiziell eingeführt. Sie besteht aus den farben rot, grün und weiß.
Nationalflagge Burundi

 


Fahnen - Flaggen und Wappen aus aller Welt: Nationalflagge Chile
Fahnen Flaggen Wappen 2014
Fußball-EM 2016 | Europa | Amerika | Afrika | Asien | Ozeanien | Fußball-WM 2014 | Panafrikanische Farben | Panarabische Farben | Panslawische Farben |