Nationalflagge Armenien

Nationalflagge Armenien
Die Nationalflagge von Armenien ist dreifarbig quergestreift. Ein Streifen rot (oben) wird von einem Streifen blau und zum Abschluss orange gefolgt.


 
Die Nationalflagge Armeniens besteht aus drei horizontalen Streifen. Die Streifen sind gleich hoch. Oben ist die Fahne rot, in der Mitte blau, der untere Streifen ist Orange.
Durchgehend im Gebrauch in Armenien ist die Nationalflagge seit 1991. Aber bereits von 1918 bis 1922 war die heutige aktuelle Nationalflagge in der Demokratischen Republik Armenien in der Nutzung. Durch die Angliederung Armeniens an die UdSSR im Jahre 1922 musste die dreifarbige Flagge aber einer der Sowjet-Fahne ähnlichen weichen. Vermehrt zu sehen war die alte Flagge der Republik dann während Demonstrationen in der Endzeit der Armenischen SSR in den 1980er Jahren. Sie stand als Symbol für ein unabhängiges Armenien. Die Wiedereinführung erfolgte dann am 24. August 1991.

Bedeutung der Farben der armenischen Nationalflagge


Über die Bedeutung der Farben der Flagge gibt es, wie so oft, unterschiedliche Erklärungen. Allgemein wird das Rot als Symbol für das Blut gesehen, dass die Armenier bei der Verteidigung ihres Landes lassen musste. Blau steht für den Himmel und Orange für den fruchtbaren Boden des Landes.
In der armenischen Verfassung werden die Farben allerdings auch noch einmal offiziell gedeutet:

Das Rot symbolisiert das armenische Hochland, den andauernden Kampf der armenischen Bevölkerung um das Überleben, die Erhaltung des christlichen Glaubens, Armeniens Unabhängigkeit und Freiheit. Das Blau symbolisiert den Willen des armenischen Volkes unter einem friedlichen Himmel zu leben. Das Orange symbolisiert das kreative Talent und die hart arbeitende Natur der armenischen Bevölkerung.


Verfassung der Republik Armenien

Von rot für Blut ist hier weniger die Rede, ebenso wie von Himmel oder fruchtbaren Boden. Laut armenischer Verfassung steht das Rot für das armenische Hochland und dem andauernden Kampf. Blau steht hiernach für Wille und das Orange für kreatives Talent und hart arbeitende Natur der armenischen Bevölkerung.

Geschichte der armenischen Flagge


Die dreifarbige Flagge trat zwischen 1918 und 1922 in Erscheinung. Schon zuvor gab es dreifarbige Modelle, allerdings weisen diese auch keine Ähnlichkeiten zur antiken Flagge von Armenien auf. Diese Fahne, die von den Armeen in den Kampf geführt wurden, zeigten meist Tiere. Während der sowjetischen Zeit war die Fahne dann zumeist rot mit den typischen Symbolen (Hammer und Sichel). Zuletzt wurde das rot der Fahne durch einen blauen Mittelstreifen durchbrochen.

Nutzung der Nationalflagge in Armenien


Gehisst wird die Nationalflagge, dies ist auch gesetzlich vorgeschrieben, täglich vor öffentlichen Gebäuden, dem Sitz des Präsidenten, der Nationalversammlung, dem Verfassungsgericht und Gebäuden der repräsentativen Institutionen.

Auch Privatpersonen dürfen Flagge zeigen


In Armenien ist es auch Privatpersonen gestattet, die Flagge an ihren Häusern zu hissen. Allerdings gibt es Vorgaben: Die Flagge muss mehr als 2,5 Meter über dem Boden hängen. Es dürfen weder verschmutzte, ausgeblichene oder matte Fahnen dafür genutzt werden.

Weitere Varianten


Die Farbtöne der armenischen Flagge werden nicht genau definiert. Daher ist neben der Flagge mit den satten Farben auch eine Variante mit eher ausgebleichten Farben im Gebrauch.



Vorherige Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Argentinien ist hellblau-weiß-hellblau. Zu sehen ist ein Sonnensymbol in der Mitte.
Nationalflagge Argentinien
Nächste Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Aserbaidschan ist dreifarbig mit horizontalen Streifen. Auf der Fahne ist ein Halbmond und ein achtzackiger Stern zu sehen.
Nationalflagge Aserbaidschan

 


Fahnen - Flaggen und Wappen aus aller Welt: Nationalflagge Armenien
Fahnen Flaggen Wappen 2014
Fußball-EM 2016 | Europa | Amerika | Afrika | Asien | Ozeanien | Fußball-WM 2014 | Panafrikanische Farben | Panarabische Farben | Panslawische Farben |