Nationalflagge Argentinien

Nationalflagge Argentinien
Die Nationalflagge von Argentinien ist hellblau-weiß-hellblau. Zu sehen ist ein Sonnensymbol in der Mitte.


 
Die Nationalflagge von Argentinien ist seit 1918 in Gebrauch. Sie besteht aus drei gleich großen horizontalen Streifen in hellblau (bzw. himmelblau) oben und unten sowie weiß in der Mitte.

Auf dem weißen Streifen findet sich ein auffälliges Sonnensymbol. Eine sonne mit abwechselnd 16 geraden und 16 geflammten Sonnenstrahlen). Das Sonnensymbol (auch Sol de Mayo, Maisonne, bzw. Inkasonne) findet sich auch im Landeswappen von Argentinien wieder. Die Sonne auf der Flagge hat ein Gesicht. Insgesamt steht die Sonne für den Sohn Intí des göttlichen Schöpfers Viracocha aus der Inka-Mythologie.

Argentinische Flagge mit und ohne Sonne


Heute ist sowohl die Version mit Sonne als auch ohne Sonnensymbol in Gebrauch. Früher wurde dabei sehr genau unterschieden. In Kriegszeiten wurde die Flagge mit Sonne verwendet. In Friedenszeiten nur die dreifarbige Flagge. Eine zeitlang war es dann üblich, dass Privatpersonen die Flagge ohne Sonnensymbol nutzten, mit Sonne kam die Flagge offiziell zum Einsatz. Eine solche Unterscheidung gibt es bei der Nationalflagge von Argentinien heute aber nicht mehr. Auch Bürger dürfen seit 1985 die Fahne mit Sonne nutzen.

Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts war Argentinien eine Kolonie Spaniens. Mit den ersten Bestrebungen der Argentinier vor Spanien unabhängig zu werden, begann die Geschichte der argentinischen Flagge.

1810 wurden im Unabhängigkeitskampf erstmals die Farben hellblau und weiß genutzt: Das Hellblau stand dabei für die Provinzen des Río de la Plata, das weiß für die Tyrannei durch Spanien. Eine hellblau-weiße Flagge wurde in Argentinien dann erstmals 1812 gehisst. Offiziell wurde das ganze dann aber erst 1918.

Tag der Flagge in Argentinien


Am 20. Juni wird seit 1938 in Argentinien der Tag der Flagge begangen. Hierbei ist es wohl üblich, dass die Schüler der vierten Klasse Loyalität gegenüber der argentinischen Nationalflagge und der argentinischen Nation geloben. Nach dem Flaggen-Gelöbnis wird die argentinische Nationalhymne gesungen.

Der 20. Juni ist als Tag der Flagge (Día de la Bandera) dabei nicht zufällig gewählt. Der 20. Juni ist der Todestag von Manuel Belgrano, einem Sprecher der Junta, der sich 1812 zur hellblau-weißen Fahne inspirieren ließ.

Rund um die argentinische Flagge


Längste Flagge der Welt


Die längste Flagge der Welt ist die Argentinische Flagge. Im Jahre 2001 wurde am Tag der Flagge eine 3500 Meter lange Fahne von den bei den Feierlichkeiten anwesenden Menschen getragen. 2005 hatte diese Fahne bereits eine Länge von 10.000 Metern erreicht. Die längste Flagge der Welt hat auch einen Namen: Alta en el Cielo (Hoch im Himmel).

Teuerste argentinische Flagge


Sehr klein, aber sehr teuer ist die Flagge Argentiniens, die aus Diamanten, Saphiren und Platin besteht. Nur wenige Quadratzentimeter groß ist dieses Kunstwerk. Dabei handelt es sich um eine wertvolle Brosche, die Eva Perón (Evita genannt), der Ehefrau des früheren Präsidenten Argentiniens Juan Domingo Peróns gehört hatte. 1998 wurde die Brosche bei Christie's versteigert und brachte 900.000 US-Dollar ein.

Feste Regeln für die Sonne


Die Sonne auf der Nationalflagge muss für besonders repräsentative Anlässe gestickt sein (per Gesetz festgeschrieben).

Sonnenstrahlen müssen gleich sein


Die Vorder- und Rückseite der argentinischen Nationalflagge dürfen nicht spiegelverkehrt sein. Das betrifft insbesondere die gelammten Strahlen, die auf beiden Seiten auf die gleiche Weise gebogen sein müssen.

Nationales Denkmal der Argentinischen Flagge


In Rosario wurde 1957 ein Nationales Denkmal der Argentinischen Flagge eingeweiht. Heute finden hier auch die zentralen Feierlichkeiten zu Ehren der argentinischen Flagge am Dia de Bandera statt.


Die weiß-hellblauen Farben der argentinischen Nationalflagge beeinflusste auch andere Fahnen in Südamerika. So zum Beispiel die Flagge von Uruguay/a>, die ebenfalls hellblau-weiße Streifen und eine Sonne zeigt.



Nächste Nationalflagge:
Die Nationalflagge von Armenien ist dreifarbig quergestreift. Ein Streifen rot (oben) wird von einem Streifen blau und zum Abschluss orange gefolgt.
Nationalflagge Armenien

 


Fahnen - Flaggen und Wappen aus aller Welt: Nationalflagge Argentinien
Fahnen Flaggen Wappen 2014
Fußball-EM 2016 | Europa | Amerika | Afrika | Asien | Ozeanien | Fußball-WM 2014 | Panafrikanische Farben | Panarabische Farben | Panslawische Farben |